Prügelattacke gegen Teenie wegen "Hallo"

Samstagabend kam es in Liezen zu einer Prügelattacke gegen einen 15-jährigen Burschen. (Symbolbild) 
Samstagabend kam es in Liezen zu einer Prügelattacke gegen einen 15-jährigen Burschen. (Symbolbild) ERWIN SCHERIAU / APA / picturedesk.com
Samstagabend kam es in Liezen zu einer Prügelattacke gegen einen 15-jährigen Burschen. Der Grund ist banal: ein "Hallo" war der Auslöser.

Am Samstagabend kam es im steirischen Liezen in einer Fußgängerzone zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 20-Jährigen und einem 15-Jährigen. Der 20 Jahre alte Mann schlug dabei mehrmals auf den 15-jährigen Deutschen ein und verletzte diesen leicht.

Zeugen, die die Polizei gegen 22 Uhr verständigt hatten, berichteten, wie der Ältere der beiden mehrere Male auf den Oberköroper des 15-Jährigen trat. Auch Faustschläge ins Gesicht verpasste er dem deutschen Jugendlichen. 

"Hallo" war Grund

Der Grund für die Prügelattacke des 20-Jährigen ist banal: Der 15-Jährige dürfte ein lautes "Hallo" des 20-Jährigen auf sich bezogen haben und erwiderte den Gruß. Offenbar fühlte sich jener dadurch provoziert, woraufhin es zu der Prügelattacke kam. 

Das Opfer wurde mit leichten Verletzungen in das LKH Rottenmann gebracht. Der 20-jährige bereits amtsbekannte Mann wurde festgenommen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Leoben in die dortige Justizanstalt gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
StreitSteiermarkPolizeiFestnahme

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen