28-Jähriger prügelte Freundin mit Nudelholz

Jovan. J. wurde verurteilt.
Jovan. J. wurde verurteilt.Denise Auer
Eine On-off-Beziehung endete für Frau mit zwei Wochen Intensivstation.

Vor Gericht tat ihm gestern alles leid. Doch Anfang März rastete Jovan J. (28) so brutal aus, dass seine frühere Lebensgefährtin mit schwersten Verletzungen im Spital landete.

Versuchte "Hinrichtung" mit einem Nudelholz 

Aus Eifersucht – er vermutete verfängliche Nachrichten am Handy – schlug er an zwei Tagen mit Fäusten und einem Nudelholz auf die 25-Jährige ein. Der Staatsanwalt sprach von einer "Hinrichtung". Zwischen den Gewaltorgien traute sich das Opfer wegen der schweren Blessuren (Hirnblutung, Rippenbrüche) nicht aus der Wohnung.

Das nicht rechtskräftige Urteil: Fünf Jahre Haft.
Das nicht rechtskräftige Urteil: Fünf Jahre Haft.Denise Auer

Das Opfer konnte fliehen

Erst bei einem kurzen Spaziergang des Täters sah sie eine Chance zu fliehen: "Ich wollte mein Leben retten, als er Zigaretten holen ging." Die Gutachterin sprach davon, dass man den Prügler mit einer Therapie "zivilisieren" müsse.

Die Schwerverletzte ist bis heute schwer traumatisiert: "Die Angst vor ihm ist stärker als die Liebe." Das nicht rechtskräftige Urteil: Fünf Jahre Haft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GerichtVerbrechenGewaltHaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen