Prügelei nach Schlossfest: Teenager im Krankenhaus

Opfer per Rettung ins Spital
Opfer per Rettung ins SpitalBild: Daniel Schreiner (Symbol)
Unschöner Abgang nach einem Fest im Bezirk Gmünd: Unter alkoholisierten Jugendlichen war es zum Streit gekommen, ein 18-Jähriger musste per Rettung ins Spital.
Ein 18-Jähriger aus Zwettl ging am Wochenende in Begleitung mehrerer unbekannter alkoholisierter Jugendlicher vom Veranstaltungsort Schloss Weitra in Richtung Innenhof des Meierhofes.

Opfer schlief ein

Beim Abgang über den Schlossberg kam es zwischen den Jugendlichen zu einer Rangelei, wobei der 18-Jährige am Hinterkopf eine stark blutende Platzwunde erlitt. Der Verletzte wurde mit der Rettung Weitra in das Krankenhaus Gmünd eingeliefert.

Das Opfer war aufgrund seiner Alkoholisierung nicht ansprechbar und schlief in weiterer Folge während der Amtshandlung im Rettungswagen ein. Die Erhebungen zur Ausforschung des bislang unbekannten Täters laufen. (Lie)

CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeitraNewsNiederösterreichPolizei

CommentCreated with Sketch.Kommentieren