Pseudo-Attentäter in der U3 unterwegs

Samstagabend erlebten Fahrgäste der Linie U3 eine Schocksekunde, als plötzlich ein junger Mann mit Tarnhose, Schutzweste und Sturmgewehr in die U-Bahn Richtung Ottakring einstieg.

Ganz schön geschmacklos: Ein Witzbold fuhr in Attentäter-Outfit, komplett mit Schutzweste, Tarnhose und Spielzeug-Sturmgewehr, am Samstag mit der U-Bahnlinie U3.

Leserreporter Denis Kirilov knipste den Scherzkeks, der bei den Fahrgästen für einen Schreckmoment sorgte. Die Passagiere konnten über die Kostümierung nicht lachen, manche waren regelrecht geschockt, wie unser Leserreporter berichtet.

scheint die Kostümierung als Terrorist in einem U-Bahn-Waggon ziemlich geschmacklos.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen