Quartett fährt bis nach Istanbul mit Kamel-Auto

Was für eine ungewöhnliche Tour! Ein OÖ-Kulturverein fährt mit einem motorisierten Klo, getarnt als Kamel, von Taufkirchen bis nach Istanbul.
Ob mit dem Moped nach Sizilien, auf dem Traktor nach St. Tropez, dem Scooter nach Rumänien oder dem Holzvergaser zum Nordkap – der Kulturverein Haarausfall aus dem Hausruckviertel tourte schon durch halb Europa.

Doch jetzt gehen vier Mitglieder des Kulturvereins "Haarausfall" noch einen Schritt weiter. Mit einem motorisierten "Kamel-Klo" sind Ronald Nelböck (43), Christian Appelius (39), Christoph Schrödl (33) und Sebastian Kogler (36) auf dem Weg nach Asien, genauer gesagt nach Istanbul.

Unter dem fahrenden Kamel befindet sich ein APE 500, vielen besser bekannt als eines der typischen italienischen Eiswagerl. Passend zum Motto der Tour "Shit happens – mit Darmverschluss zum Bospurus" sind alle Teilnehmer als Klempner verkleidet.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. 2.600 Kilometer lange Strecke



Neben Super-Mario (Nelböck) und Luigi (Appelius) nehmen auch noch die Prinzessin (Schrödl) und Bösewicht Bowser (Kogler) die 2.600 Kilometer lange Strecke in Angriff. Als Unterstützung sind auch noch ein Minibike und ein Prolo C1 Roller in Pink mit dabei. Bei allen stets im Gepäck: eine Kloschüssel.

"Keine Strecke ist von der WC-Ausstattung so unterschiedlich wie die Balkanroute. Ob weiße Keramik Töpfe, goldene Thröne oder einfach nur ein Loch – es ist alles dabei. Deswegen haben wir auch unsere Tour so genannt", so Nelböck zu "Heute".

Los ging die Abenteuer-Reise am 30. Juni. Allerdings warteten entlang der Route einige schon Überraschungen auf das Quartett. Am Loiblpass in Kärnten streikte das Kamel. "Die Kupplung ging kaputt. Ein Pannendienst des ÖAMTC schleppte uns schließlich über den Pass", erinnert sich Super-Mario.

Mehrere ungewollte Boxenstopps



Das ist aber längst nicht alles. Das Kamel musste mehrere ungewollte Boxenstopps einlegen. "Zwei Gänge streiken bereits. Wir mussten auch schon einiges an Gewicht abladen, da wir sonst zu schwer gewesen wären", so Nelböck.

Das Quartett, das sich derzeit in Bulgarien befindet, ist aber überzeugt davon, bald mit dem Kamel in Istanbul "einzureiten". "Wir ziehen das jetzt durch. Egal was noch passiert", versichert Super-Mario.

Tour-Film gibt es dann im Kino zu sehen



Das nächste Highlight wartet dann schon bei der Rückkehr in Österreich. Mario, Luigi und Co. haben die komplette Tour nämlich mit Actioncams sowie einer Drohne gefilmt.

Das Ergebnis läuft am 13. September über die Kinoleinwand im Star-Movie in Peuerbach (Bez. Grieskirchen).

"Es wird der beschissenste Film aller Zeiten", ist sich das Quartett sicher.







Nav-AccountCreated with Sketch. Michael Prieschl TimeCreated with Sketch.| Akt:
Taufkirchen an der PramNewsOberösterreichFreizeitAuto

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren