Queen gratuliert Meghan zum Geburtstag - wohl zu spät

Herzogin Meghan mit der Queen.
Herzogin Meghan mit der Queen.(Bild: kein Anbieter/Reuters)
Zum 39. Geburtstag von Meghan  waren alle Augen auf die Royals gerichtet: Werden sie ihr gratulieren oder nicht?

Ganz brav und ganz öffentlich gratulierte die Queen der Duchess of Sussex. Der offizielle Account der "Royal Family" postete am Vormittag ein Foto der 94-Jährigen gemeinsam mit Meghan. Das Bild wurde vor zwei Jahren bei der ersten gemeinsamen Veranstaltung der beiden. Kurz darauf posteten auch William und Kate ein Foto von Meghan mit Geburtstagsglückwünschen. 

Biographie könnte Wunden aufreißen

Die Glückwünsche könnten aber zu spät kommen. Und zwar aus einem ganz bestimmten Grund: Kommende Woche wird Meghan ihre Biographie veröffentlichen. Darin soll sie einige ziemlich pikante Details der royalen Familie gepackt haben. So zumindest die Gerüchte.

Auch der Grund für den Austritt von Meghan und Harry von den Pflichten der Royals soll in der Biographie zu finden sein. Damit könnten die alten Wunden des Megxits wieder aufgerissen werden. Gut möglich, dass man mit den Geburtstagswünschen das Drama klein halten möchte, welches möglicherweise bevorsteht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
Meghan MarkleQueenRoyals

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen