Queen trauert: Ihre beste Freundin ist verstorben

Die Queen von England.
Die Queen von England.AARON CHOWN / AFP / picturedesk.com
Sie waren als Kinder unzertrennlich. Nun ist Queen Elizabeth II. in Trauer um ihre Freundin Butter.

Sie waren gemeinsam bei den Pfadfindern, gingen zusammen Schwimmen, lernten die Morsezeichen, hatten ihre wildesten Partys. Man kann getrost sagen: Sie kannten sich ihr ganzes Leben lang.

Nun musste sich Englands Königin von ihrer besten Freundin verabschieden. Bereits vergangene Woche verstarb Lady Myra Butter im Alter von 97 Jahren.

Unromantischer Freundschafts-Start

Im vergangenen Jahr schwelgte die Freundin der Queen noch in Kindheitserinnerungen und dachte an die Zeit zurück: "Das hat immer großen Spaß gemacht." Sie erinnerte sich, dass sie sogar während der Weltkriegszeit immer wieder im Schloss Windsor war: "Der einzige Ort, an dem etwas los war, war auf Schloss Windsor, weil dort die Mädchenbrigade stationiert war und ihre Partys ein Highlight waren. Wenn man das Glück hatte, zu einer eingeladen zu werden, hatte man eine wirklich wundervolle Zeit"

Wie es zur Freundschaft kam, ist eine etwas unromantischere Geschichte: "Sie haben damals ein paar Mädchen gesucht, die alle Aktivitäten für die junge Queen ein bisschen lustiger machen".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
QueenQueen Elizabeth II

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen