Quehenberger Logistics siedelt sich in Loosdorf an

Quehenberger Logistics übernimmt das Hofer-Areal.
Quehenberger Logistics übernimmt das Hofer-Areal.Goggle Views
Das ehemalige Hofer Lager in Loosdorf hat einen neuen Nutzer gefunden. Quehenberger Logistics übernimmt 50. 000 Quadratmeter der bestehenden Fläche.

Aufatmen in der Gemeinde Loosdorf (Melk): Das Hofer-Areal wurde verkauft. Wie auf der Homepage von Quehenberger Logistics aus Salzburg bekannt gegeben wurde, übernimmt das Unternehmen 50.000 Quadratmeter bestehende Warehousefläche auf einem 180.000 Quadratmeter großen Grundstück in Loosdorf von der Hofer KG. Dies bedeutet für das Logistikunternehmen eine wertvolle Ressource zur Erweiterung und dem Ausbau der Kontraktlogistik Aktivitäten in Österreich. Die Möglichkeit zur Optimierung und weiterem Ausbau am neuen Standort Loosdorf wurde bereits mitbedacht.

Wichtiger Umschlagplatz

Das Logistik Areal liegt direkt an der A1 und der Westbahn. Die umfangreiche technische Ausstattung, eine Werkstatt, LKW Waschstraße und hauseigene Tankstelle machen den Standort zu einer perfekten Ergänzung im Quehenberger Standort-Netzwerk Österreich. Der neue Standort ist innerhalb des Netzwerkes von Quehenberger Logistics ein wichtiger Umschlagplatz für die Distribution von Konsumgütern in Österreich und nach Osteuropa.

Standorterweiterung als Chance

Quehenberger plant am Standort Loosdorf ein Cross-Dock Center und zentrales Logistikzentrum für schnelldrehende Konsumgüter - inklusive E-Commerce Lösungen - wofür sich dieser durch seine Lage und die verfügbaren Flächen perfekt eignet. „Wir haben uns als Full-Service-Provider das klare Ziel gesetzt, uns auf unsere Kernbranchen, in denen wir umfassende Kenntnisse haben, zu fokussieren und nutzen mit dieser Standorterweiterung die Chance, unsere Logistiklösungen für die Lebensmittel- und Getränkebranche zu optimieren und auszubauen.“, so CEO Christian Fürstaller.

Projekt auf der Homepage bekanntgegeben. 
Projekt auf der Homepage bekanntgegeben. Hofer KG

Arbeitsplätze für Loosdorf

Die Systemrelevanz der Logistik wurde in der Krise sichtbar und Christian Fürstaller ist überzeugt: Regionalität nimmt stark zu. Für die Gemeinde Loosdorf bedeutet die Übernahme durch Quehenberger Logistics neben der Schaffung von Arbeitsplätzen ebenfalls eine nachhaltige Stärkung des Wirtschaftsstandorts. Rund um 200 Arbeitsplätze sollen es laut dem Unternehmen werden.

Bürgermeister Thomas Vasku freut sich über den neuen Nutzer.
Bürgermeister Thomas Vasku freut sich über den neuen Nutzer.Gemeinde

"Loosdorf boomt wieder"

"Es war ein herber Schlag für unsere Gemeinde und unsere Region, als die Firma Hofer ihr Verlassen angekündigt hat. Umso mehr freut es mich, dass so rasch mit einer Salzburger Investorengruppe einen neuer Besitzer und Betreiber gefunden wurde, der Ambitionen hat mittel- und langfristig an den Beschäftigtenstand der Firma Hofer anzuschließen", so Bürgermeister Thomas Vasku (SP).  Weiters betont er, dass Loosdorf sich immer – und speziell in der schweren Corona-Krise – an der Seite seiner Betriebe gesehen hat und unterstützt, wo Unterstützung notwendig war. "Kontinuierliche Arbeit lässt Loosdorf weiter boomen und sogar in wirtschaftlich angespannten Zeiten Arbeitsplätze schaffen", schließt Vasku ab.

 Hardfacts in Kürze

Logistikzentrum Loosdorf:

Übernahme des Logistikzentrums von der HOFER KG

Über 50.000m² Lagerfläche

Direkt an der A1 Westautobahn, Abfahrt Loosdorf

Operativer Start am 01.06.2021

Weiterer Ausbau möglich

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
LoosdorfUnternehmen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen