Rabiater Ladendieb verletzte vier Polizisten

Die Polizei stellte den Ladendieb am Hauptbahnhof.
Die Polizei stellte den Ladendieb am Hauptbahnhof.Bild: Mike Wolf
Weil er bei einem Ladendiebstahl erwischt wurde, zuckte ein Mann in Linz völlig aus. Er verletzte mehrere Personen, wurde dann doch verhaftet.
Der Mann versuchte, am Donnerstag in der früh in einem Geschäft auf der Linzer Landstraße Lebensmittel zu stehlen. Allerdings wurde er dabei von einem Mitarbeiter gesehen und angehalten. Der mutmaßliche Dieb versetzte diesem einen Faustschlag ins Gesicht.

Dann flüchtete er. Allerdings wurde er kurze Zeit später von einer Polizeistreife am Linzer Hauptbahnhof am Bahnsteig 21 gesehen.

Doch der Gesuchte flüchtete aber weiter über die Gleise in Richtung Unionkreuzung. Wenig später tauchte er aber wieder am Bahnsteig 21 an und wurde verhaftet.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Bei der Amtshandlung setzte er massiven Widerstand und schlug um sich. Bei der Festnahme verletzte er zwei Polizistinnen. Auch im Polizeianhaltezentrum schlug der Mann weiter wild um sich.

Zudem hatte er keinerlei Dokumente bei sich und machte bezüglich seiner Identität unklare Angaben. Während der Befragung verletzte er zwei weitere Polizisten. Seine Identität konnte bis dato nicht geklärt werden.

Doch nicht genug: Der Festgenommene bedrohte die Polizisten mehrfach mit dem Umbringen. Sogar bei der Untersuchung durch die Amtsärtzin schlug der Mann um sich, da dass diese abgebrochen werden musste.



(gs)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. gs TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichDiebPolizei

CommentCreated with Sketch.Kommentieren