Rache an Ex: Vater tötet Sohn bei Disneyland-Trip

Weil er sich an seiner Ex-Frau rächen wollte, ermordete ein US-Vater (35) seinen Sohn (5) – ihm drohen 25 Jahre Haft.

Der Fünfjährige freute sich auf den Disneyland-Ausflug mit seinem Vater – und bezahlte mit seinem Leben. Schreckliche Familientragödie in Kalifornien: Weil er es seiner von ihm getrennt lebenden Ehefrau heimzahlen wollte, ermordete ein Vater den gemeinsamen Sohn. Jetzt wird dem Killer der Prozess gemacht.

Am Dienstag hatte Aramazd Andressian Sr. (35) vor Gericht in Los Angeles gestanden, sein Kind getötet, die Bluttat aber nicht geplant zu haben – ihm drohen dafür mindestens 25 Jahre Haft. Weil er sich schuldig bekannte, entgeht er der Todesstrafe.

Die Mutter saß mit der Urne ihres Sohnes im Gerichtssaal

Mutter Ana E. saß mit einer kleinen Urne in der Hand – den sterblichen Überresten ihres Sohnes – im Gerichtssaal und brach in Tränen aus, als ihr Ehemann sein Mord-Geständnis ablegte. Ihr Sohn war im April nach einem Ausflug nach Disneyland verschwunden, der Vater war am Tag danach unter Einfluss von Medikamenten und mit Benzin übergossen bewusstlos in einem Auto entdeckt worden – die Polizei geht davon aus, dass er sich umbringen wollte.

Später sagte Aramazd Andressian Sr. aus, dass er mit dem Buben nach dem Ausflug zu einem See bei Santa Barbara gefahren sei, wo er das Kind dann getötet habe. Die Leiche von Aramazd Andressian Jr. wurde aber erst zwei Monate später gefunden – zuvor hatte die Polizei fieberhaft und mit Plakaten nach ihm gesucht. Der Tat war ein erbittert geführter Sorgerechtsstreit voraus gegangen. (tas)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KalifornienGood NewsWeltwocheSabine Mord

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen