Rad-Superstar muss nach Crash auf Intensivstation

Mark Cavendish wird nach seinem Sturz abtransportiert.
Mark Cavendish wird nach seinem Sturz abtransportiert.picturedesk.com
Schlimme Szenen in Belgien. Rad-Superstar Mark Cavendish ist in einen Massensturz verwickelt und erleidet dabei schwere Verletzungen.

Große Sorge um Mark Cavendish. Der britische Radprofi verbrachte die Nacht auf Montag nach seinem schweren Crash auf der Intensivstation.

Bei seinem Unfall auf der Bahnstrecke zog sich der 36-Jährige zwei Rippenbrüche zu und erlitt einen Lungenkollaps. Er verließ die Strecke auf einer Trage und wurde in Gent ins Spital gebracht.

Nach dem ersten Schock meldet sich seine Frau Peta Todd auf Twitter: "Danke für all eure Nachrichten. Mark verbringt die Nacht auf der Intensivstation. Danke an das medizinische Team, das uns heute geholfen hat und die Mitarbeiter, die mir und den Kindern zur Seite standen."

Mark Cavendish liegt nach seinem Sturz auf der Bahn.
Mark Cavendish liegt nach seinem Sturz auf der Bahn.picturedesk.com

Sein Team Deceuninck-Quick-Step verkündet: "Wir erwarten, dass Mark am Montagmorgen entlassen werden kann. Wir wünschen eine rasche Genesung."

Der Rekord-Etappensieger bei der Tour de France kam beim Schlusssprint des Sechs-Tages-Events zu Sturz. Es war eine Kettenreaktion, die mit einem Rutscher von Gerben Thijssen ausgelöst wurde. Cavendish konnte als nachkommender Athlet nicht mehr ausweichen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
SportmixRadsport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen