Radarbox gesprengt: Vier Teenager ausgeforscht

Ermittlungserfolg für die Polizei: Beamte konnten jetzt ein junges Quartett ausforschen, welches einen Radarkasten im Bezirk Mistelbach in die Luft gejagt hatte.
Unbekannte Täter hatten in der Nacht zum Christtag 2019 einen im Ortsgebiet von Kollnbrunn (Anm.: bei Bad Pirawarth, Bezirk Mistelbach) angebrachten Radarkasten mit Böllern gesprengt. Dabei entstand ein Schaden von rund 13.600 Euro.

Anzeige für 4 Täter

Nach intensiven Ermittlungen konnten Beamte der Polizeiinspektion Bad Pirawarth einen 17-Jährigen aus dem Bezirk Gänserndorf und drei Beschuldigte im Alter von 17, 18 und 20 Jahren aus dem Bezirk Mistelbach ausforschen.

Die vier Beschuldigten sind teilgeständig und wurden der Staatsanwaltschaft Korneuburg auf freiem Fuß angezeigt. Das Quartett wird sich im Frühjahr wegen schwerer Sachbeschädigung verantworten müssen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.


Nav-Account heute.at Time| Akt:
MistelbachNewsNiederösterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen