Radfahrer mit 2,3 Promille baute Unfall in Gmünd

Das Spital in Gmünd
Das Spital in GmündBild: Daniel Schreiner (Symbol)
Alko-Unfall in Gmünd: Ein 25-Jähriger kam mit seinem Fahrrad zu Sturz und musste ins Spital. Der Alko-Test ergab erstaunliche 2,3 Promille.

Unfall unter Alkoholeinfluss am Wochenende in Gmünd: Am Samstag gegen 22.20 Uhr war ein 25-jähriger Gmünder mit seinem Fahrrad auf dem Teichkettenweg Richtung Schremser Straße in Gmünd unterwegs. Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung von 2,3 Promille kam er zu Sturz.

Er wurde mit der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus nach Gmünd gebracht. Und: Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Gmünd wegen Übertretung des § 5 StVO (Anm.: Wer sich in einem durch Alkohol oder Suchtgift beeinträchtigten Zustand befindet, darf ein Fahrzeug weder lenken noch in Betrieb nehmen) angezeigt.

24-Jähriger bei Unfall in Weitra verletzt

Bereits zuvor war es gegen 13 Uhr zu einem Unfall gekommen: Ein 24-Jähriger aus Kirchberg am Walde lenkte seinen Pkw auf der L119 von Großschönau Richtung Weitra (Bezirk Gmünd).

Plötzlich kam er aus noch unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitschiene. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus nach Gmünd gebracht, wo er zur Beobachtung stationär aufgenommen wurde.

Die Bergung des Fahrzeuges wurde von den Feuerwehren Weitra, Spital, Großschönau und Großwolfgers durchgeführt. Ein Alkotest ergab eine Minderalkoholisierung von 0,34 Promille. Ansonsten waren keine weiteren Personen beteiligt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
SpitalAlkoholFahrradUnfallPolizeiRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen