Radioaktives Uran-Erz im Grand Canyon gefunden

Große Mengen Uran wurden im Grand Canyon Nationalpark gefunden: Tausende Besucher sind um ihre Gesundheit besorgt.
Große Mengen Uran wurden im Grand Canyon Nationalpark gefunden: Tausende Besucher sind um ihre Gesundheit besorgt.Bild: picturedesk.com
Der Fund von drei Tonnen mit einem Inhalt von fast 60 Litern radioaktivem Uran besorgt tausende Besucher des Grand Canyon Nationalparks in Arizona.

Fast 20 Jahre lang waren die Uran-Tonnen beim Museumsgebäude des Grand Canyon Nationalparks gelagert. Was stets für Farbe gehalten wurde, entpuppte sich nun als radioaktives Uran.

Gesundheitsbeauftragter Elston Stephenson schlägt Alarm. Er hält es für wahrscheinlich, dass über die Jahre hinweg tausende Mitarbeiter, Touristen und Schülergruppen im Museum gefährlicher Strahlung ausgesetzt wurden. Speziell Kinder würden Strahlung in diesen Mengen nicht vertragen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ArizonaGood NewsWeltwocheUmwelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen