Radiosender gehackt und IS-Propagandalied gespielt

Die Morgenshow von "Gry & Anders" wurde gekapert.
Die Morgenshow von "Gry & Anders" wurde gekapert.Bild: Screenshot
Ein schwedischer Radiosender wurde am Freitag Opfer eines Hackangriffs.

Wie die Zeitung "Aftonbladet" berichtet, war am Freitagmorgen im schwedischen Radio "Mix Megapol" ein Propagandasong der Terrormiliz "Islamischer Staat" zu hören. Das Lied sei innerhalb von 30 Minuten mehrmals gespielt worden.

Ein Sprecher des Senders erzählte der schwedischen Zeitung, dass die Morgenshow gekapert worden sei. Die Moderatoren hätten selbst erst nichts davon mitbekommen und wurden erst durch empörte Anrufer darauf aufmerksam gemacht. Der Sender habe die Polizei eingeschaltet.

Eine Radiohörerin bericht gegenüber "Aftonbladet", dass sie gerade mit dem Auto unterwegs war, als sie plötzlich die eigenartige Musik hörte. Anfangs dachte sie sich noch nichts dabei, doch als das Lied immer wieder gespielt wurde – auch zur Zeit, als die Nachrichten laufen sollten – kam ihr das sehr suspekt vor.

Gry Forssell, Host jener Morgenshow, die gekapert wurde, findet es erschreckend, dass er selbst nichts vom Hackangriff mitbekommen hatte: "Es ist erstaunlich, dass wir es in unserer Sendung nicht bemerkt haben. Es sollte nicht möglich sein, niemandem."

(ek)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SchwedenGood NewsWeltwocheIslamischer Staat / IS / ISISHackingIslamischer Staat / IS / ISIS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen