Radiosender spielen neuen Hit von Sarah Connor nicht

Wegen einer einzigen Zeile weigern sich einige Sender in Deutschland den neuen Song von Sarah Connor (38) zu spielen.

In den iTunes-Charts war der Song schon auf Platz 1. Grund dafür ist sicher zum großen Teil der Ohrwurm-Faktor von "Vincent". Aber auch die Aussage des Songs hat es in sich. Doch hierbei scheiden sich offenbar die Geister. In Deutschland haben nämlich einige Radio-Sender große Probleme mit dem Text. Besonders mit der allerersten Zeile.

Der Song startet nämlich wie folgt: "Vincent kriegt keinen hoch, wenn er an Mädchen denkt". Das Lied erzählt von einem jungen Mann, der Angst vor seinem Coming-Out hat. Sarah Connor wollt offenbar aber nicht um den heißen Brei herumreden sondern hat sich für ganz konkrete Worte entschieden.

Halten wir uns für toleranter, als wir es eigentlich sind?

Für den Kindersender "Radio Teddy" hat beschlossen, den Song gar nicht zu spielen. "Hit-Radio Antenne" spielt den Song nicht am Vormittag, da zu der Zeit die Eltern mit ihren Kindern in die Schule fahren. Gegenüber "Bild" erklärt man, dass man den Auftrag als "familienorientiertes Programm" ernst nimmt.

Sarah Connor selbst hat mit der Debatte gerechnet, wie sie auch im Interview mit "Heute" erzählte. Aus diesem Grund änderte sie die erste Zeile auch einmal, als sie ein Konzert vor Kindern hatte. Da sang sie: "Vincent wird nicht rot, wenn er an Mädchen denkt". Eine zweite Version des Songs wollte sie dennoch nicht Aufnehmen.

"Das hätte den Sinn verfehlt, und ich kann nicht zu Gunsten der Massentauglichkeit riskieren, dass man nicht sofort mitbekommt, worum es geht. Ich wünsche mir, dass man über Vincent spricht und sich selbst fragt, warum einem die erste Zeile eigentlich so aufstößt, wenn es so ist. Ich glaube, wir halten uns für toleranter und offener, als wir tatsächlich sind", so die Sängerin zu "Bild". (slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsMusikvideoSarah Connor

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen