Radl-Test-Desaster: Jetzt spricht der Prüf-Polizist

"Heute" sprach mit dem Polizisten, der die Radl-Prüfung in Scharnstein (OÖ) koordinierte. Er erklärt, warum er keinem der Kinder den Schein geben konnte.
Die betroffenen Eltern der Schüler sind fassungslos. Und die "Heute"-Leser diskutieren kontrovers über die Radl-Prüfung an der Volksschule Mühldorf in Scharnstein (Bez. Gmunden).

Wie berichtet, waren dort 40 Kinder bei der Radl-Prüfung durchgefallen.

Doch warum? Was waren die genauen Gründe? "Heute" sprach mit Polizist Philipp Scheutz, der die Radfahr-Prüfung koordinierte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Die entscheidende Frage: Warum bekam keines der Kinder den Radl-Führerschein?

"Wir haben zu dritt die Prüfung durchgeführt, zwei Kollegen von mir und ich. Und es gab einfach zu viele Mängel. Man sah, dass die Kinder zu wenig Rad fahren", so Scheutz.

Welche Mängel waren das genau? "Es wurde an Stopptafeln nicht angehalten oder beim Abbiegen kein Handzeichen gegeben", berichtet der Polizist weiter.

Und deshalb gab's keinen Schein? "Ja. Ich konnte keinen Schein hergeben. Denn: Wenn dann, wenn die Kinder im Straßenverkehr unterwegs sind, ein Unfall passiert, dann kann ich das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren", erklärt Scheutz.

Kinder bekommen jetzt Fahrtechniktraining

Und wie geht's jetzt weiter? "Wir werden die nächsten Tage zusammen mit der AUVA ein Fahrtechniktrainig mit den Kindern machen. Dann können sie üben. Und in zwei Wochen machen wir die Prüfung erneut. Und ich bin mir sicher, dass die Kinder dann auch bestehen werden."

Die "Heute"-Leser finden Scheutz' Entscheidung übrigens vollkommen richtig. Bei unserer Online-Umfrage sind 71 Prozent der Meinung: "Wenn sie sich nicht an Verkehrsregeln halten, müssen auch Kinder lernen, dass es Konsequenzen gibt."

Und Eltern, die glauben, die Radl-Prüfung sei nicht so wichtig, und deshalb die Entscheidung des Polizisten kritisieren, denen sagt die Polizei über Facebook: "Die Prüfung ist KEINE Pseudoprüfung!"

Hier das Posting:



Übrigens: Hier können Sie nachschauen, wie sich Ihre Kids am besten für die Radl-Prüfung vorbereiten können.

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook

(ab)
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen