Radler demonstrieren halbnackt für mehr Sicherheit

Bei dieser Demo war viel nackte Haut zu sehen.
Bei dieser Demo war viel nackte Haut zu sehen.Glomex
Zu einem kuriosen Protest ist es am Donnerstag in der deutschen Stadt Köln gekommen. Bei einer Radler-Demo war viel nackte Haut zu sehen. 

Am Donnerstag kam es in Köln, Deutschland, zu einer skurrilen Rad-Demo. Unter dem Titel "Naked Bike Ride" wollten rund 150 Teilnehmer auf die besondere Verletzbarkeit von Radfahrern im Straßenverkehr aufmerksam machen. Trotz widriger Witterungsbedingungen zeigte die Mehrzahl der Protestierenden viel nackte Haut.

Immanuel Bartz, Mitglied der Klimafreunde Köln und Veranstalter der Demo, erklärt dazu: "Wir sind sehr verletzlich, wir sind die verletztlichsten Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr. Wir brauchen endlich sichere Fuß- und Radwege in Köln", appelliert er an die Stadtverwaltung. 

"Sind keine Spaßdemo"

Auch wenn die Demo ein freudvolles Zeichen setzen wolle, handle es sich bei der Veranstaltung nicht um eine Spaß-Demo, hieß es. Ganz nackt, waren die Radler allerdings nicht, dennoch verzierten einige ihren Körper. Eine Demonstrantin ließ sich auf ihrem Rücken "Ohne Blech haste Pech" schreiben. 

Alleine seit 2015 seien in Köln 50 Menschen, die zu Fuß oder mit dem Rad in Köln unterwegs waren ums Leben gekommen, mahnten die Veranstalter. Die Szenen, wie die Schar an Radfahrern dem regnerischen Wetter trotzt, siehst du im Video oben. Es war nach 2019 der zweite "Naked Bike Ride" in Köln.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
KölnDeutschlandStraßenverkehrDemonstrationFahrrad

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen