Radler irrten in Dunkelheit auf Westautobahn umher

Zu einer äußerst gefährlichen Situation ist es am Freitag auf der A1 gekommen. Zwei kaum beleuchtete Radfahrer waren am Pannenstreifen unterwegs, eine besorgte "heute.at"-Leserin alarmierte die Polizei.

Zu einer äußerst gefährlichen Situation ist es am Freitag auf der A1 gekommen. Zwei kaum beleuchtete Radfahrer waren am Pannenstreifen unterwegs, eine besorgte "heute.at"-Leserin alarmierte die Polizei.

Die beiden Unbekannten waren kurz nach 18.00 auf der Westautobahn auf der Höhe Böheimkirchen unterwegs. "Da sind zwei Personen mit ihren Fahrrädern", ließ uns "heute.at"-Leserin Susanne H., die mit ihrem Mann von Weihnachtsfeierlichkeiten auf dem Heimweg war, wissen. Sie hatte schon zuvor die Polizei alarmiert, die sofort ausrückte um die Radler von der stark befahrenen Autobahn zu holen.

Nicht auszudenken, was passieren hätte können. Die Radfahrer dürften nur spärlich beleuchtet unterwegs gewesen sein, zudem war die A1 stark befahren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen