Radler knallte betrunken gegen Bahnschranken

Ein Promille-Radler ist am Dienstagnachmittag in Bregenz von einem Bahnschranken verletzt worden. Der stark alkoholisierte 49-jährige Mann wurde dabei leicht verletzt. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Zu dem Verkehrsunfall ist es gekommen, weil der Radler beim Bahnübergang im Stadtteil Vorkloster die schließende Schranke ignorierte. Am ersten Halbschranken fuhr er vorbei und kollidierte dann nach Überqueren der Gleisanlage mit der zweiten Schranke, die gerade zuging.

Der Radfahrer stürzte bei dem "Zusammenstoß" und verletzte sich leicht. Der Alkotest ergab beachtliche 2,4 Promille Blutalkoholgehalt.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen