Rätsel im Ossiacher See – tote exotische Boa gefunden

Bei dem Tier handelt es sich um eine Boa Constructor.
Bei dem Tier handelt es sich um eine Boa Constructor.LPD Kärnten
Im Ossiacher See wurde am Freitag eine zwei Meter lange, tote Boa Constrictor gefunden. Noch ist unklar, wie und warum das Tier dort gelandet.

Große Aufregung am Freitagvormittag rund um den Ossiacher See in Kärnten: Eine Passantin hatte bei Annenheim eine etwa zwei Meter lange, exotische Schlange im Wasser treibend gesichtet, berichtet die Polizei in einer Aussendung.

Eine Bootsstreife der Polizeiinspektion Bodensdorf konnte das tote Tier etwa 15 Meter vom Ufer entfernt auffinden und bergen. Laut der Reptilienexpertin Helga Happ aus Klagenfurt handelt es sich um eine Boa Constrictor, die normalerweise in Süd- und Mittelamerika beheimatet ist.

Schlange offenbar ausgesetzt

"Das ist eine Premiere für Kärnten. Wir haben zwar schon Krokodile und alles mögliche gesucht in den Seen aber noch nie eine Riesenschlange gefunden", erklärte die Expertin gegenüber "orf.at".

Die Schlange dürfte vor wenigen Tagen ausgesetzt worden sein, ist aber auf Grund der derzeit herrschenden Temperaturen in freier Wildbahn nicht überlebensfähig. Sie dürfte laut Happ mehrere Jahre alt gewesen sein. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SchlangeKärnten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen