Grausame Entdeckung, 19-Jähriger lag tot auf Straße

Nach dem Rätselhaften Tod eines 19-Jährigen ermitteln jetzt die Behörden. (Symbolfoto)
Nach dem Rätselhaften Tod eines 19-Jährigen ermitteln jetzt die Behörden. (Symbolfoto)picturedesk.com/EXPA/JFK
Rätselhafter Todesfall in Oberösterreich. Unter einem Jägerhochstand fand ein Spaziergänger eine Leiche. 

Kurz vor Mitternacht machte der 68-jährige Einheimische im verschlafenen Örtchen Pfaffstätt (1.152 Bewohner, Bezirk Braunau) eine grausige Entdeckung. 

 Er fand unter einem Jägerhochstand, auf einer asphaltierten Straße, eine Leiche. 

Laut Polizei handelte es sich dabei um einen 19-jährigen. Der Einheimische lebte in der Gegend und war vielen Menschen bekannt, bestätigt die Staatsanwaltschaft Ried gegenüber "Heute".

Der Passant holte sofort die Rettung. Diese kam sofort zum Fundort, ein Arzt konnte aber nur mehr den Tod des jungen Mannes feststellen. 

Todesursache unklar, Obduktion angeordnet

Wie der Mann ums Leben kam, ist zur Stunde noch völlig unklar. Auch Fremdverschulden kann nicht ausgeschlossen werden, es könnte sich aber auch um einen tragischen Unfall handeln. 

"Da die genaueren Umstände des Todesfalles noch nicht geklärt sind, wurde von der Staatsanwaltschaft Ried eine Obduktion angeordnet", so die Polizei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rep Time| Akt:
LeichenfundOberösterreichPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen