Oberösterreichs Landesbeamte bekommen Raucherkammerl

Das Landesdienstleistungszentrum bekommt ein Raucherkammerl.
Das Landesdienstleistungszentrum bekommt ein Raucherkammerl.Land OÖ
Das Landesdienstleistungszentrum des Landes in Linz hat ein Raucherproblem. Jetzt kommt ein Raucherkammerl.

Da rauchten nicht nur die Köpfe im großen Landesdienstleistungszentrum beim Linzer Bahnhof. Denn in dem siebenstöckigen Amtshaus mit rund 1.800 Mitarbeitern gibt es ein Raucherproblem.

Weil wegen des neuen Sicherheitskonzeptes einige Türen geschlossen wurden, suchten die Raucherinnen und Raucher einen Ausweg. Und der kam bei den anderen nicht so gut. Wie nämlich die Personalvertretung in einem aktuellen Rundbrief erklärt, wurden "vermehrt die Fluchtstiegenhäuser als Raucherräume herangezogen."

Das Problem: Durch die Kaminwirkung wurde der Rauch über alle sieben Stockwerke verteilt. Und das wiederum störte vor allem die Nichtraucher in dem Gebäude. Es kam immer wieder zu Beschwerden.

Nun wurde aber eine Kompromisslösung präsentiert: Es wird im 1. Stock ein abgeschlossener Bereich, also ein Raucherkammerl, geschaffen. Und das befindet sich kurioserweise gleich neben dem Betriebküche …

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. gs TimeCreated with Sketch.| Akt:
RauchenLinzRauchverbot

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen