Berlin

RAF-Terroristin Daniela Klette gefasst

Die mittlerweile 65-Jährige konnte am Montagabend in Berlin-Kreuzberg verhaftet werden. In der Wohnung wurde Munition gefunden.

Newsdesk Heute
RAF-Terroristin Daniela Klette gefasst
Fahndungsfotos der RAF-Bande: Daniela Klette, Burkhard Garweg und Ernst-Volker Staub
HANDOUT / AFP / picturedesk.com

Über 30 Jahre suchten die Staatsanwaltschaft Verden und das Landeskriminalamt Niedersachsen nach der RAF-Terroristin Daniela Marie Luise Klette. Nun wurde die mittlerweile 65-jährige am Montagabend in einem Mehrfamilienhaus gefasst, das in Berlin-Kreuzberg liegt. 

Was ist die RAF?

RAF steht für Rote Armee Fraktion. Es handelt sich um eine terroristische Vereinigung, die sich 1998 auflöste. Sie ist für Sprengstoffattentate sowie 33 Morde verantwortlich, die sich in den Siebzigerjahren bis Anfang der Neunziger zugetragen haben. Zu den Opfern gelten Akteure aus der Wirtschaft, Verwaltung, den Behörden und der Politik wie beispielsweise der deutsche Generalbundesanwalt Siegfried Buback. Die Rote Armee Fraktion orientierte sich an Konzepten der südamerikanischen Stadtguerilla, welche für den Kampf gegen Militärdiktaturen entwickelt wurden. Sie wollte Staat, Wirtschaft und Gesellschaft erschüttern.

Klette wurde laut Medienberichten durch Fingerabdrücke identifiziert. Sie habe bei der Festnahme keinen Widerstand geleistet. In der Wohnung wurde Munition gefunden.

Anfang Februar hatten die Behörden in Niedersachsen zum dritten Mal eine öffentliche Fahndung eingeleitet. Anlass dafür waren laut Staatsanwaltschaft "weitere Ermittlungsansätze", die sich in den vergangenen Monaten ergeben haben. 

Terror-Trio

Klette gehörte zu der dritten Generation der linksextremistischen RAF. Sie sollen unter anderem für den Sprengstoffanschlag auf die JVA Weiterstadt in Hessen verantwortlich gewesen sein. Weiters soll sie an Überfällen auf Geldtransporter und Supermärkte im Zeitraum von 1999 bis 2016 beteiligt gewesen sein, bei denen über eine Millionen Euro erbeutet wurden. DNA-Spuren verwiesen die Ermittler auf Klette und ihre "Kollegen".

Neben Klette wurde seitens der Behörden auch nach ihren mutmaßlichen Mittätern Burkhard Garweg und Ernst-Volker Staub gesucht. Ihnen wird wie Klette versuchter Mord vorgeworfen. Sie sollen bereits in den 90er-Jahren untergetaucht sein. 2020 wurden alle drei auf die Europe´s Most Wanted-Listed gesetzt.

    Alte Fahndungsfotos des RAF-Trios
    Alte Fahndungsfotos des RAF-Trios
    BKA / AFP / picturedesk.com

    Die Staatsanwaltschaft geht bei den Raubüberfällen von keinen politisch-motivierten Taten aus. Die drei dürften so ihren Lebensunterhalt im Untergrund finanziert haben, weshalb weitere Raubüberfälle möglich erscheinen.

      <strong>14.04.2024. "Kann tödlich enden"! Warnung vor neuer Killer-Hornisse.</strong> Vor wenigen Tagen wurde erstmals auch in Österreich ein Exemplar der aggressiven Asiatische Hornisse Vespa velutina bestätigt. <a data-li-document-ref="120030961" href="https://www.heute.at/s/kann-toedlich-enden-warnung-vor-neuer-killer-hornisse-120030961">Imker zittern &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120030803" href="https://www.heute.at/s/blinken-nicht-mehr-gruen-keiner-versteht-neue-ampeln-120030803"></a>
      14.04.2024. "Kann tödlich enden"! Warnung vor neuer Killer-Hornisse. Vor wenigen Tagen wurde erstmals auch in Österreich ein Exemplar der aggressiven Asiatische Hornisse Vespa velutina bestätigt. Imker zittern >>>
      IMAGO/Pond5 Images

      Auf den Punkt gebracht

      • Die ehemalige RAF-Terroristin Daniela Klette wurde nach über 30 Jahren Suche in Berlin-Kreuzberg verhaftet
      • Zusammen mit zwei Mittätern wird sie beschuldigt, an verschiedenen Raubüberfällen beteiligt gewesen zu sein, wobei sie etwa eine Million Euro erbeuteten
      • Ihre Festnahme erfolgte nach Identifizierung durch Fingerabdrücke
      red
      Akt.
      ;