Raffl hält Flyers mit Tor bei Comeback am Leben

Michael Raffl traf zum 3:3.
Michael Raffl traf zum 3:3.Picturedesk
Michael Raffl kehrt nach drei Spielen Pause auf das Eis zurück und beschert den Philadelphia Flyers im NHL-Viertelfinale ein Entscheidungsspiel.

Drei Spiele war Österreichs NHL-Export Michael Raffl in den Play-offs zum Zusehen verdammt. Bei seiner Rückkehr feierten die Philadelphia Flyers einen wichtigen Sieg, hielten sich mit einem 5:4 gegen die New York Islanders am Leben. Das Goldtor gelang Ivan Provorov nach 15 Minuten in der zweiten Overtime.

In der "Best of seven"-Viertelfinalserie steht es 3:3, somit kommt es zu einem entscheidenden siebenten Spiel.

Raffl spielte bei seinem Comeback eine wichtige Rolle. In insgesamt 20:50 Minuten Eiszeit sorgte Raffl mit seinem Treffer für das zwischenzeitliche 3:3 gegen die Islanders.

Wer ins Finale der Eastern Conference einzieht, wird in der Nacht auf Sonntag ermittelt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sek TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen