Randalierer verletzt drei Polizisten

Am Dienstag Nachmittag kam es auf der Mariahilfer Straße zu einem Eklat: Ein Mann rastete aus und verletzte drei Polizisten.

Gegen 16 Uhr wurde eine Polizeistreife in die Mariahilfer Straße gerufen. Grund: Ein Mann soll randaliert haben. Als die Beamten den Ausweis des Mannes kontrollieren wollten, rastete er aus, versetzte einem Polizisten einen Kopfstoß und biss ihm in die Wange.

Guayllord N. (29) wehrte sich mit massiver Körperkraft gegen die drei einschreitenden Beamten. Schließlich wurden alle drei Beamte verletzt.

N. wurde festgenommen und in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert. Auch in der Zelle leistete der Beschuldigte weiter Widerstand, sodass eine Einvernahme nicht möglich war.

Zuvor hatte sich der 29-Jährige gegenüber Empfangsdamen des Privatsenders Puls4 aggressiv verhalten. An diese hatte er sich mit dem Begehren gewandt, dass das Fernsehen über Dokumente berichteten solle, die ihm angeblich gestohlen worden seien, wie es bei Puls4 hieß. Die Rezeptionistinnen riefen schließlich die Polizei.

Eskaliert ist die Situation vor dem Gebäude, als die Beamten den Ausweis des aus dem Kongo stammenden und in Wien lebenden Mannes kontrollieren wollten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: