Welt

Ranking: Das sind die gefährlichsten Städte der Welt

Diese Orte solltest du als Urlaubsziel lieber meiden: Ein Kriminalitäts-Ranking zeigt die gefährlichsten Städte der Welt. 

Newsdesk Heute
Caracas (Venezuela) ist auf Platz Eins der gefährlichsten Städte der Welt. 
Caracas (Venezuela) ist auf Platz Eins der gefährlichsten Städte der Welt. 
Jesus Vargas / dpa / picturedesk.com

Laut einem Ranking der Research-Firma Numbeo ist Caracas, die Hauptstadt von Venezuela, die gefährlichste Stadt der Welt. Darauf folgen Pretoria in Südafrika und Port Moresby auf Papua-Neuguinea. Ebenfalls in den Top 10 sind Durban (Südafrika), Johannesburg (Südafrika), San Pedro Sula (Honduras), Rio de Janeiro, Salvador, Fortaleza und Recife (alle in Brasilien).

1: Caracas, Venezuela 
2: Pretoria, Südafrika
3: Port Moresby, Papua-Neuguinea
4: Durban, Südafrika
5: Johannesburg, Südafrika
6: San Pedro Sula, Honduras
7: Rio de Janeiro, Brasilien
8: Salvador, Brasilien
9: Fortaleza, Brasilien
10: Recife, Brasilien

Die gefährlichsten Städte Europas 

Catania in Italien gilt als gefährlichste Stadt Europas. Dahinter folgen Marseille (Frankreich), Birmingham und Coventry (beide in England). Als sicherste Stadt gilt die Schweizer Hauptstadt Bern. Wien befindet sich auf Platz 102 von 127 des Rankings. 

1: Catania, Italien
2: Marseille, Frankreich
3: Birmingham, England
4: Coventry, England
5: Charleroi, Belgien
6: Neapel, Italien
7: Montpellier, Frankreich
8: Liege, Belgien
9: Grenoble, Frankreich
10: Nantes, Frankreich

Das misst der Kriminalitätsindex

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der von Numbeo bereitgestellte Kriminalitätsindex auf von Benutzern bereitgestellten Daten und Wahrnehmungen basiert, die von offiziellen Regierungsstatistiken abweichen können. Somit bezieht sich das Ranking nicht auf die tatsächliche Anzahl der Straftaten, sondern auf das subjektive Befinden der Einwohner.

Diese werden in regelmäßigen Abständen befragt, wie schwerwiegend sie die Kriminalität ihrer Stadt wahrnehmen. Dazu gehören unter anderem Fragen zu dem Sicherheitsgefühl am Tag und in der Nacht, dem Bedenken hinsichtlich bestimmter Straftaten sowie zu Eigentumsdelikten und Gewaltverbrechen.  

    <strong>27.02.2024: Personalnot – Nobel-Konditor plant drastischen Schritt.</strong> Unzählige Betriebe suchen verzweifelt neues Personal. Eine bekannte Konditorei aus dem Salzkammergut <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120020981" href="https://www.heute.at/s/personalnot-nobel-konditor-plant-drastischen-schritt-120020981">lässt jetzt mit einer Ansage aufhorchen &gt;&gt;&gt;</a>
    27.02.2024: Personalnot – Nobel-Konditor plant drastischen Schritt. Unzählige Betriebe suchen verzweifelt neues Personal. Eine bekannte Konditorei aus dem Salzkammergut lässt jetzt mit einer Ansage aufhorchen >>>
    Foto Hofer, Heschl