Rapid-Amateure schlagen den GAK nach Rückstand

Sulzbacher (l.) und seine Rapid-Kollegen jubeln über den Sieg.
Sulzbacher (l.) und seine Rapid-Kollegen jubeln über den Sieg.Gepa
Rapid II feierte am Sonntagmittag in der 2. Liga einen überraschenden Heimsieg gegen den GAK. Die Führung erzielten dabei noch die Gäste.

2:1! Die Rapid-Amateure jubelten am Sonntag am achten Spieltag der 2. Liga über den zweiten Saisonsieg. Die Hütteldorfer setzten sich im Allianz Stadion gegen den GAK nach dem 0:1-Halbzeitrückstand noch mit 2:1 durch.

Lukas Gabbichler brachte die Steirer in der 29. Minute in Führung. Er tanzte erst Rapid-Verteidiger Marko Dijakovic aus, schon eiskalt ein.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Hausherren das Kommando. Lukas Sulzbacher verwertete nach einer sehenswerten Kombination schon in der 48. Minute, erzielte den Ausgleich. In der 69. Minute legt er Nicholas Wunsch per Flanke den späteren Siegestreffer auf.

Zuletzt hatten die Wiener vier Niederlagen in Folge einstecken müssen. Durch den Heimsieg verbesserten sie sich nun auf den 13. Tabellenrang (acht Punkte). Der GAK liegt mit elf Zählern nur mehr auf dem neunten Platz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen