Rapid-Boss nach Demirs Barca-Wechsel: "Er hat Defizite"

Rapid-Sportchef Zoki Barisic (r.) über Yusuf Demir
Rapid-Sportchef Zoki Barisic (r.) über Yusuf DemirImago Images, GEPA
Yusuf Demir gelang der Sprung von Rapid zum FC Barcelona. Sportchef Zoran Barisic erklärt die Hintergründe des Deals mit den Katalanen.

Für die Hütteldorfer könnte sich der Transfer als gutes Geschäft herausstellen. Fix ist das aber noch nicht. Denn vorerst ist Demir nur um 500.000 Euro verliehen. Barca besitzt eine Kaufoption, die den Grün-Weißen 10 Millionen Euro bringen könnte. Demir legte bei den Katalanen gut los, drängt in die Stammformation. Coach Ronald Koeman gilt als Fan des ÖFB-Legionärs.

"Yusi wollte unbedingt zu Barcelona, es war sein Traum. Es ist auch nicht so, dass ich ein Stapel von Angeboten auf meinem Schreibtisch hatte. Deshalb glaube ich, dass wir da was gutes ausverhandelt haben", meint Rapid-Sportchef Zoran Barisic auf "Sky" über den Transfer. Doch hätte Rapid mehr aus dem Deal herausholen können, wenn Demir bereits Stammspieler gewesen wäre? "Wir sind ja kein Marketingverein", meint Barisic darüber.

Über Demirs Zeit in Hütteldorf meint Barisic: "Er hat mit 16 Jahren bereits sein Debüt gefeiert, ist immer wieder zu Einsätzen gekommen. Er war auch was den Körper betrifft noch nicht voll ausgewachsen, da muss man schon auch aufpassen auf so einen Spieler, der sehr gerne in Dribblings geht. Man muss auch vorsichtig sein, was die Trainingsintensität und den Umfang betrifft."

Barisic sieht auch noch Schwächen bei Demir: "Natürlich ist er ein toller Spieler und natürlich hat er auch Defizite, vor allem im Spiel gegen den Ball, da brauchen wir nicht darüber diskutieren. Für uns war wichtig, dass man ihn immer eintauschen konnte. Er hat das Bild des Spiels auch immer wieder komplett verändern können."

Am Ende blieben aber nur sieben Startelf-Einsätze für Rapid. "Grundsätzlich hat er ja zum Stamm dazugehört", stellt Barisic klar. "Wichtig ist, dass der Trainer immer auf ihn gezählt hat und ihn immer wieder eingesetzt hat. Er hat sehr viele tolle Momente gehabt und ist ein toller Fußballspieler. Ich bin schon sehr gespannt, wohin sein Weg führen wird."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportRapidBarcelonaBundesligaSpanien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen