Rapid-Trainer Kühbauer krank und mit Mittelfeld-Sorgen

Didi Kühbauer
Didi Kühbauergepa pictures
Rapid hat es vor dem Sonntagsduell mit Ried nicht einfach. Trainer Didi Kühbauer ist krank, zudem gehen dem Coach die Mittelfeldspieler aus.

"Don Didi" ist erkrankt, könnte sogar das Spiel im Innviertel verpassen, schon die letzten Trainings leitete Co-Trainer Manfred Nastl. Zusätzlich Kopfzerbrechen macht Kühbauer das Mittelfeld.

Eigentlich mit Kapitän Dejan Ljubicic und Dejan Petrovic top besetzt, doch beide Sechser fallen aus. Ljubicic spielt nach seinem Bänderriss im Knöchel gegen Salzburg erst 2021 wieder.

Um Petrovic gibt es Rätselraten. Der Slowene ist auch krank, hat aber kein Corona. "Es gibt noch Untersuchungen", will sich Sportdirektor Zoki Barisic in der Krone nicht in die Karten blicken lassen.

So wird wohl neben Srdjan Grahovac wieder Youngster Lion Schuster zum Einsatz kommen. Auf das neue Mittelfeld-Duo kommt ein Monsterprogramm zu: 9 Spiele in 5 Wochen!

Immerhin: Torjäger Taxi Fountas und Verteidiger Filip Stojkovic können nach ihren Handbrüchen beide mit Schiene spielen. Um 17:00 geht's los in Ried, wir tickern LIVE!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen