Rapper Childish Gambino provoziert mit Musikvideo

Mehr als 55 Millionen mal wurde das verstörende Video zum Song "This Is America" innerhalb weniger Tage auf YouTube angeklickt.
Schauspieler Donald Glover, bald in "Solo: A Star Wars Story" als Lando Calrissian zu sehen, hat unter seinem Künstlernamen Childish Gambino den Track samt Videoclip veröffentlicht und damit für weltweites Aufsehen gesorgt.

Denn mit dem großteils in einer Kamerafahrt gedrehten Clip hält er der US-amerikanischen Gesellschaft einen übergroßen Spiegel vor. Knallhart prangert er darin brisante Themen wie Waffengesetze, Polizeigewalt und den vielerorts immer noch vorherrschenden Rassismus an.

Probleme lassen sich nicht ignorieren

Glover tanzt mit nacktem Oberkörper und irrem Blick gemeinsam mit einer Hand voll Tänzer fröhlich im Vordergrund, während sich im Hintergrund das Chaos ausbreitet. Das soll die Ignoranz symbolisieren, mit der man über die oben genannten gesellschaftlichen Probleme in den Vereinigen Staaten hinwegsieht.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das Ende des Videos zeigt allerdings, dass man so viel tanzen und ignorieren kann, wie man will. Die Probleme holen einen irgendwann ein.

Multitalent

Für sein Album "Redbone" wurde Childish Gambino erst im Januar mit einem "Grammy" ausgezeichnet. Neben seiner Musik und dem Engagement bei "Star Wars" arbeitet der 34-jährige Glover außerdem gerade an der zweiten Staffel der von Kritikern hochgelobten TV-Serie "Atlanta". (baf)

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
USAMusikMusikvideoRassismusDonald Glover

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren