Rapper Drakeo the Ruler bei Festival erstochen

Drakeo The Ruler ist tot.
Drakeo The Ruler ist tot.imago images/MediaPunch
Hip-Hop-Künstler und Songwriter Drakeo the Ruler (28) wurde hinter der Bühne schwer verletzt. Er erlag seinen Verletzungen im Spital.

Der US-Rapper Drakeo the Ruler ist bei einem Hip-Hop-Festival in der Westküstenmetropole Los Angeles erstochen worden. Sein Sprecher bestätigte den Tod des 28-Jährigen am Sonntag der "New York Times" und dem "Rolling Stone".

Die Attacke ereignete sich am Samstagabend (Ortszeit) beim "Once Upon a Time" in LA-Fest, bei dem auch Hip-Hop-Größen wie Snoop Dogg, 50 Cent und Ice Cube auftreten hätten sollen. Die Veranstalter brachen das Festival aber nach dem Zwischenfall vorzeitig ab.

Streit hinter der Bühne

Wie es zu dem tödlichen Angriff auf Drakeo the Ruler gekommen war, blieb zunächst unklar. Die Polizei teilte lediglich mit, dass es hinter der Hauptbühne zu einem Streit gekommen und ein Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Spital gebracht worden sei. Dort erlag er dann seinen Verletzungen.

Ein Polizeisprecher sagte der "Los Angeles Times", dass zunächst kein Tatverdächtiger festgenommen worden sei.

Der in L.A. geborene Drakeo the Ruler, bürgerlich Darrell Caldwell, hatte erst in diesem Jahr sein erstes Studioalbum veröffentlicht. Er war auch mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. Vom Vorwurf, im Jahr 2016 einen 24-Jährigen getötet zu haben, wurde er aber freigesprochen.

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
Todesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen