Rapper feiert Einhornparty nach Missbrauchsprozess

Tekashi69 am 21. September 2018 in Mailand.
Tekashi69 am 21. September 2018 in Mailand.Bild: Photo Press Service
Der 22-Jährige kam mit vier Jahren Bewährung davon. Bei der ersten Feier gab es eine Schießerei, bei der zweiten Einhörner und Torte.

2015 tauchte ein Video von Daniel Hernandez alias 6ix9ine alias Tekashi69 auf, das ihn bei sexuellen Aktivitäten mit einem jüngeren Mädchen zeigte. Der Rapper war zu der Zeit 18 Jahre alt und wurde festgenommen.

Im Oktober 2018 bekannte er sich schuldig - in einem Fall von "using a child in a sexual performance". Ein deutschsprachiges Äquivalent des Tatbestands gibt es nicht; dieser umfasst unter anderem Striptease und erotisches Tanzen.

Bewährung

Lange musste Tekashi69 zittern, am 26. Oktober erfolgte das für ihn erlösende Urteil. Der Rapper fasst keine Gefängnisstrafe, sondern lediglich vier Jahre Bewährung aus. In dieser Zeit darf er auch keine sexuell expliziten oder gewalttätige Bilder im Zusammenhang mit Frauen oder Kindern in den Sozialen Medien posten.

Schießerei

Der 22-Jährige feierte die Entscheidung des Gerichts in einem New Yorker Restaurant. Laut "CBS" kam es dort zu einer Schießerei. Ein Bodyguard feuerte angeblich auf einen Mann, der als Teil von Tekashi69's Entourage das Lokal betreten hatte. Das Schussopfer wurde nicht lebensgefährlich verletzt, es soll den Schützen zuvor mit einem Sessel attackiert haben.

Einhörner

Die zweite Feier fand in privaterem Rahmen statt, war Saraiyah, der Tochter des Rappers, gewidmet und stand unter dem Motto Einhörner. "Danke Gott, dass du mir erlaubst, frei zu sein, um den dritten Geburtstag meiner Tocher zu feiern", freute sich Tekashi69 auf Instagram:

(lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltPeopleDancing Stars

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen