Rapper "muss" privaten Porno mit Freundin posten

Der Rapper mit seiner Freundin Celina.
Der Rapper mit seiner Freundin Celina.Bild: Instagram
Der umstrittene Musiker sorgt derzeit für Schlagzeilen. Nach einer Wette mit seinen Fans, wird nun von ihm erwartet, dass er ein kleines Filmchen veröffentlicht.
Er wurde zunächst als Anhängsel des Wiener Rappers Money Boy bekannt. Nun hat er seinen "Mentor" übertrumpft. Zumindest was die Follower-Zahl auf den sozialen Kanälen angeht. Die Rede ist von Hustensaft Jüngling.

Innerhalb weniger Tage generierte er massenhaft Fans. Der Grund: Er versprach, einen Porno mit seiner Freundin zu drehen, wenn er auf Youtube über 100.000 Abonnenten zusammenbekommt. Auf Instagram wollte er die 130.000-Grenze knacken.



CommentCreated with Sketch.13 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Offenbar zu seiner eigenen Überraschung wurde die Vorgabe innerhalb von nur zwei Tagen erfüllt. Nun erwarten sich die Fans aber auch die versprochene Gegenleistung. Der Rapper spannt die Follower jedoch auf die Folter, was sich in den Likes und Kommentaren auf den aktuellen Postings widerspiegelt.

Fans werden wütend

Die "Daumen runter" unter dem aktuellen Song "Klau deine Bitch" zeigen, dass seine Fans verärgert sind. Über 13.000 User gaben dem Lied eine negative Bewertung. Nur etwas mehr als über 7.000 Personen stimmten positiv ab.



Auch die Kommentare zeigen, dass sich ein ziemlicher Shitstorm anbahnt, sofern der Porno nicht veröffentlicht wird. So schreibt ein User: "Wie ist es seine Fans anzulügen?" Ein anderer kündigte bereits an, dass er seinen Kanal entabonnieren wird.

Zuletzt deutete der Rapper aus Berlin aber an, dass das Filmchen gedreht wird. Wenn er sich laut eigener Aussage auch ein wenig Mut antrinken musste. Ob der Porno tatsächlich veröffentlicht wird, bleibt abzuwarten. Eins ist aber klar: Hustensaft Jüngling steht gewaltig unter Druck. (slo)

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
BerlinNewsMusikMoney Boy

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren