Rapperin bricht VOX-Tauschkonzert mitten in der Show ab

Nura hielt es nicht bis zum Ende aus.
Nura hielt es nicht bis zum Ende aus.TVNow
Am Dienstag stand bei "Sing meinen Song" Johannes Oerding im Fokus. Eigentlich! Denn plötzlich zog Nura die Aufmerksamkeit auf sich.

In der siebten Folge drehte sich alles um den Gastgeber der Sendung: Das musikalische Werk von Singer- und Songwriter Johannes Oerding wurde gefeiert. Mit von der Partie waren wie immer Gentleman, Joris, Stefanie Heinzmann, DJ Bobo, Ian Hooper und Nura. Sie alle interpretierten die Songs von Oerding auf ihre Art und Weise neu. 

Doch nicht alle blieben bis zum Schluss der Sendung. Nach dem Auftritt von Rapperin Nura fiel Sängerin Stefanie auf, dass sie sich im Vergleich zu sonst sehr ruhig verhalte. Mitten in der Show unterbrach Heinzmann und meinte: "Dir geht’s nicht gut. Und das finde ich irgendwie nicht cool." 

"Man will dabei sein"

Noch bevor Nura irgendwie antworten konnte, fügte die Schweizerin hinzu: "Ich würde es besser finden, wenn du jetzt ins Bett gehst und dir ein bisschen Ruhe gönnst."

Die Rapperin selbst leistete keinen Widerstand. Im Gegenteil: Sie wirkte über die Bitte zu gehen fast schon erleichtert. Nach einer kurzen Umarmung von allen Musikern verabschiedete sie sich auch schon. Stefanie Heinzmann versuchte im Nachhinein noch eine Erklärung dafür zu finden, weshalb Nura nicht von selbst ging: "Es ist TV – man will dabei sein und nichts verpassen. Aber wenn der Körper sagt, er schafft es nicht, dann ist das so."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Vox

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen