Raser-Bande prahlt im Internet mit Wettfahrten

Eine Gruppe von Rasern macht derzeit die Straßen in und um Wien unsicher: Dabei filmen sie ihre halsbrecherischen Rennen mit mehr als 200 km/h auf Autobahnen und im Stadtgebiet.


Im Mittelpunkt der Raser- Gang: Daniel, der einen – nach eigenen Angaben – 1.000 PS starken Nissan Skyline R33 GTR fährt. Der heftigst aufgemotzte Wagen (bekannt aus dem Film "The Fast and the Furious") wurde aus Japan importiert – er hat nämlich das Lenkrad auf der rechten Seite. In einem online gestellten Video fährt sogar der Vater von Daniel mit. Er hat aber bei dem Höllentempo sichtlich Angst vor seinem Sohn und ruft: "Aus! Aus!"

Die Raser filmten ihre Aktionen – Überholen auf dem Pannenstreifen, wildes Spurwechseln, abruptes Abbremsen. Und das alles bei oft mehr als 200 Stundenkilometern im Wiener Stadtgebiet, auf der Südost-Tangente oder der Südautobahn. Die Videos verbreiteten sie sofort im Internet auf Plattformen wie YouTube oder Facebook. Doch Daniel und seine Freunde stellen sich geschickter an, um einer Strafe zu entgehen: Nicht alle Filme sind öffentlich einsehbar, Kennzeichen und Gesichter werden unkenntlich gemacht.

Jörg Michner
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen