Raser bretterte mit 137 km/h durch Ortsgebiet

Den Beamten ging ein Raser ins Netz. Er widersetzte sich zunächst auch der Anhaltung. 
Den Beamten ging ein Raser ins Netz. Er widersetzte sich zunächst auch der Anhaltung. Picturedesk/APA - Symbolbild
In Feldkirchen bei Graz wurde am Montag ein 19-Jähriger von der Polizei angehalten. Zunächst raste der Teenager durch das Ortsgebiet, danach versuchte er, sich der Anhaltung zu entziehen. 

Bei einer Schwerpunktkontrolle ging der Feldkirchener Polizei am Montagnachmittag ein Raser ins Netz. Auch für die beiden Mitfahrer endete der Ausflug mit einer Anzeige.

Eine Streife der Polizeiinspektion Feldkirchen führte am Montagnachmittag im Ortsteil Wagnitz Geschwindigkeitskontrollen durch. Der 19-Jährige missachtete das Anhaltezeichen der Polizei und setzte, ohne die Geschwindigkeit zu verringern, seine Fahrt in Richtung Norden fort.

Verstoß gegen Covid-Verordnung

Der Verdächtige konnte nach einer ausgelösten Funkfahndung im Kreuzungsbereich zur Anton-Hermann-Straße angehalten werden. Dem Raser wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen, er wird an die Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung angezeigt.

Zwei Mitfahrer werden wegen des Verdachtes einer Übertretung nach der Covid-Maßnahmenverordnung ebenfalls an die BH Graz-Umgebung angezeigt. Als Rechtfertigung gab der 19-Jährige an, dass er das Auto testen habe wollen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkFeldkirchenPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen