Raser glühte mit 285 über A2: "Na geh, der ginge 340!"

Der Fotobeweis: Mit 285 km/h über die Südautobahn
Der Fotobeweis: Mit 285 km/h über die SüdautobahnScreenshot/ Video
Mit 285 km/h bretterte ein Gasfuß über die A2 – und bedauert dabei nur, dass sein 500-PS-Lexus abriegelt und nicht 340 km/h auf die Straße bringt.

Ein Raservideo in den sozialen Netzwerken gelangte über Umwege direkt in die Hände der Polizei: Der Lenker eines Lexus begann die nächtliche Vollgasfahrt bei 113 km/h auf der Südautobahn in Richtung Wiener Neustadt zu filmen, nach zehn Sekunden hat der Gasfuß die 200er-Grenze erreicht, nach 19 Sekunden Tempo 250 und nach 34 Sekunden zeigt der Tachometer stolze 285 Stundenkilometer.

Post von Polizei kommt

Der Kommentar des Fahrers dazu: "Es steht, er geht 340, riegelt aber bei 285 km/h ab." Auch im nachfolgenden Posting bedauert der Lexus-Raser, dass er nicht Tempo 340 erreicht hatte. Die Landespolizeidirektion Niederösterreich bestätigte die Echtheit des Videos: "Der Fahrer darf sich auf ebenso rasante Post von uns bzw. den Behörden freuen", so Chefinspektor Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion Niederösterreich am Donnerstagabend.

Anwalt zeigte Lenker an

Dumm gelaufen: Der Protz-Lenker hatte das Video auf Facebook gepostet, ein renommierter, grundsätzlich nicht prüder, Anwalt stolperte über den rasanten Clip und schickte das Video der Polizei.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
Verkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen