Raser glühte mit 285 über A2: "Na geh, der ginge 340!"

Der Fotobeweis: Mit 285 km/h über die Südautobahn
Der Fotobeweis: Mit 285 km/h über die SüdautobahnScreenshot/ Video
Mit 285 km/h bretterte ein Gasfuß über die A2 – und bedauert dabei nur, dass sein 500-PS-Lexus abriegelt und nicht 340 km/h auf die Straße bringt.

Ein Raservideo in den sozialen Netzwerken gelangte über Umwege direkt in die Hände der Polizei: Der Lenker eines Lexus begann die nächtliche Vollgasfahrt bei 113 km/h auf der Südautobahn in Richtung Wiener Neustadt zu filmen, nach zehn Sekunden hat der Gasfuß die 200er-Grenze erreicht, nach 19 Sekunden Tempo 250 und nach 34 Sekunden zeigt der Tachometer stolze 285 Stundenkilometer.

Post von Polizei kommt

Der Kommentar des Fahrers dazu: "Es steht, er geht 340, riegelt aber bei 285 km/h ab." Auch im nachfolgenden Posting bedauert der Lexus-Raser, dass er nicht Tempo 340 erreicht hatte. Die Landespolizeidirektion Niederösterreich bestätigte die Echtheit des Videos: "Der Fahrer darf sich auf ebenso rasante Post von uns bzw. den Behörden freuen", so Chefinspektor Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion Niederösterreich am Donnerstagabend.

Anwalt zeigte Lenker an

Dumm gelaufen: Der Protz-Lenker hatte das Video auf Facebook gepostet, ein renommierter, grundsätzlich nicht prüder, Anwalt stolperte über den rasanten Clip und schickte das Video der Polizei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
Verkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen