Raser tischt Polizisten kuriose Ausrede auf

Rasern geht es bald an den Kragen: Die Regierung verschärft die Strafen massiv
Rasern geht es bald an den Kragen: Die Regierung verschärft die Strafen massivElmar Gubisch / picturedesk.com
Ein Klagenfurter wurde bei einer massiven Tempo-Übertretung von der Polizei erwischt. Für die Beamten hatte er auch eine Begründung parat.

Um 15.26 Uhr bretterte der 39-Jährige im Bereich von Wolschart-Mitte über die Friesacher Straße (B317).

Pech für den Bleifuß, genau zu diesem Zeitpunkt führte die Polizei dort Geschwindigkeitsmessungen durch.

Dabei konnte beim Klagenfurter abzüglich der Toleranz eine Geschwindigkeit von 154 km/h registriert werden. 

Anzeige

Bei der anschließenden Anhaltung hatte der Mann auch gleich eine Begründung für seine Tempo-Sünde parat.

"Der Lenker gab an, sich über das Tempo bewusst gewesen zu sein, er habe halt überholen müssen", berichtet die Polizei.

Diese Ausrede half ihm allerdings nicht weiter. Er wird der Bezirkshauptmannschaft St. Veit an der Glan angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
RaserKärntenSt. Veit an der Glan

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen