Rassismus-Eklat um FPÖ-Politiker

Bild: FP Gänserndorf / Facebook

Bezirksobmann Rudolf Fischer (FP) aus Groß-Enzersdorf (NÖ) lebt im Internet seinen Zorn auf Homosexuelle und Ausländer ungebremst aus - seine Partei verteidigt ihn.

Zu sehen: eine reife und eine überreife Frucht. Text: "Menschen sind wie Bananen - keiner mag die Schwarzen." Oder, an anderer Stelle: "Gerry Keszler unterstützt nicht die Ärmsten der Armen, sondern die Wärmsten der Warmen." Das alles findet sich auf der Facebookseite von FP-Gemeinderat Rudolf Fischer aus Groß-Enzersdorf.

Boris Ginner, Landesvorsitzender der Sozialistischen Jugend NÖ: "Ein Politiker, der zur Belustigung seiner Facebook-Freunde so etwas ins Netz stellt, ist untragbar. Er muss zurücktreten." FP-Landesparteisekretär Christian Hafenecker kommentiert den Vorfall knapp: "Die SJ soll sich nicht als Moralapostel aufspielen.".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen