Rassistische Prügel-Attacke auf 12-jährige

Ein anderer Polizeieinsatz im sonst sehr weltoffenen Hamburg.
Ein anderer Polizeieinsatz im sonst sehr weltoffenen Hamburg.(Bild: Reuters)
In Norddeutschland kam es Sonntagabend zu einer Attacke von zwei Männern auf eine Gruppe Jugendlicher. Nach den Tätern wird gesucht.

Nach aktuellem Stand scheint Rassismus der Grund für die Attacke auf die schwarzen Jugendlichen zu sein, aber von Anfang an: Bei 30 Grad und Sonnenschein machten sich die Freunde auf den Weg zum Elbstrand, eine der proministen Badestellen in Hamburg, um Abkühlung zu suchen. Gegen 20 Uhr stiegen sie am Heimweg in den Linienbus 488; in dem sich bereits zwei Männer befanden.

Was dann genau geschah, ist momentan Gegenstand der Ermittlungen. Der spätere Hergang legt nahe, dass die Kinder und Jugendlichen bereits im Bus von den Männern beleidigt wurden. An der Endstation bei der S-Bahn-Station Blankenese stiegen beide Gruppen aus. Am Vorplatz des Bahnhofes ging es weiter mit den Beleidigungen und setzte darüber hinaus noch Schläge.

Täter flüchteten

Das 12-jährige Mädchen erlitt eine Prellung an der Schläfe und wurde noch vor Ort von Rettungssanitätern versorgt. Die Täter werden auf zwischen 30 und 40 Jahren geschätzt. Noch vor Eintreffen der Polizei ergriffen diese jedoch die Flucht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
DeutschlandHamburgRassismusSchlägereiWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen