(B)raten Sie mal, was Linz 1928 gegessen hat

Seit 15. März gibt es im Linzer Stadtmuseum Nordico die Geschichte der oö. Wirtshauskultur zu entdecken. U.a. mit alten Speisekarten und sonderbaren Gerichten.

"Prost, Mahlzeit!" – so heißt die aktuelle Ausstellung im Linzer Nordico, die bis 1. September einen Einblick in die Geschichte der oö. Wirtshauskultur gibt.

Vom "Kanonenpotpourri" bis hin zu "Ananas mit Schlag" – das alles gab's früher zu essen. Zu sehen ist das auf alten Original-Speisekarten von Gasthäusern wie dem "Schwarzen Bären" in der Herrenstraße von 1949, dem Gasthaus "Zum Goldenen Anker" in Urfahr um 1978 oder dem "Bergbahnhotel Pöstlingberg" im Jahr 1928.

Um die 400 Ausstellungsstücke – darunter sind auch Sammelstücke der Linzer Bevölkerung – zeigen, wie das Wirtshaus die oö. Vergangenheit prägte und das bis heute noch tut.

Und hier ein kleines Ratespiel: Das stand im September 1928 auf der Abendkarte des "Bergbahnhotel Pöstlingberg". Erraten Sie, um welche Speisen es sich hier handelt? Zur Auflösung auf die Karten klicken. Viel Spaß!

Alle Bilder: iStock (Symbolfotos)

(cru)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichAusstellungGastronomie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen