Rätsel-Tweet von J.K. Rowling hielt Fans in Atem

Die britische Schriftstellerin Joanne K. Rowling (49, "Harry Potter") hat ihre Anhänger mit einem Worträtsel tagelang in Atem gehalten. Am Montag hatte sie "Cry, foe! Run amok! Fa awry! My wand won't tolerate this nonsense" getwittert. In sozialen Netzwerken wurde daraufhin spekuliert, die Autorin arbeite an einem neuen Buch, das mit Harry Potter zu tun habe.

Die britische Schriftstellerin Joanne K. Rowling (49, "Harry Potter") hat ihre Anhänger mit einem Worträtsel tagelang in Atem gehalten. Am Montag hatte sie "Cry, foe! Run amok! Fa awry! My wand won't tolerate this nonsense" . In sozialen Netzwerken wurde daraufhin spekuliert, die Autorin arbeite an einem neuen Buch, das mit Harry Potter zu tun habe.


Cry, foe! Run amok! Fa awry! My wand won’t tolerate this nonsense.
— J.K. Rowling (@jk_rowling)

Am späten Dienstagabend löste ein Fan das Anagramm, das durch Umstellen von Buchstaben entstanden war: "Newt Scamander only meant to stay in New York for a few hours..." ist die Lösung, wie Rowling bestätigte.

 

Newt only meant to stay in New York for a few hours. Circumstances ensured that he remained... for the length of a movie, anyway. X
— J.K. Rowling (@jk_rowling)

Der Satz ist ein Hinweis auf einen Film, der 2016 in die Kinos kommen soll und auf Rowlings Buch "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" basiert. Für dieses Buch war die Autorin in die Rolle des Zauberers Newt Scamander geschlüpft, unter dessen Namen sie das fiktive Lehrbuch aus der Zauberschule Hogwarts verfasst hatte. Rowling schreibt das Drehbuch zu dem Film.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen