Rätsel um 25-Jährige, die aus Zug stürzte

Beim Sturz aus einem fahrenden Zug am Freitag am Bahnhof in Wels ist eine 25-Jährige schwer verletzt worden. Sie stürzte auf den Bahnsteig und kam mit dem Kopf an einem Betonpfeiler auf.

Ein Zeuge berichtete, dass die Frau am jungen Abend an der geöffneten Waggontür eines in den Bahnhof eingefahrenen Zuges stand. Sie habe das Gleichgewicht verloren und sei vom Zug gestürzt.

Beim Aufprall am Bahnsteig stieß die 25-Jährige mit dem Kopf gegen einen Betonpfeiler. Die Frau war nach dem Unfall ansprechbar, konnte allerdings selbst nicht sprechen. Sie wurde ins Klinikum Wels gebracht und notoperiert.

Laut Zeugen ist der Zug in der Station nicht stehengeblieben, sondern langsam durchgefahren. Es soll nun ermittelt werden, um welchen Zug es sich gehandelt hat und warum sich die Tür während der Fahrt öffnen hat lassen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen