Räuber drückten Opfer zerbrochene Flasche an den Hals

Ein harmloses Gespräch zwischen drei jungen Männern in Meidling eskalierte in Windeseile in der Nacht auf Samstag. Plötzlich hatte ein 25-Jähriger eine zerbrochene Bierflasche am Hals, das 18-jährige Duo wollte sein Geld. Weit kamen sie damit aber nicht.

Ein harmloses Gespräch zwischen drei jungen Männern ineskalierte in Windeseile in der Nacht auf Samstag. Plötzlich hatte ein 25-Jähriger eine zerbrochene Bierflasche am Hals, das 18-jährige Duo wollte sein Geld. Weit kamen sie damit aber nicht. 

Gegen 22.35 Uhr kam der 25-Jährige in der Liebenstraße mit den beiden 18-Jährigen ins Gespräch. Das jüngere Duo merkte, dass ihr Gesprächspartner Bargeld einstecken hatte, da wurden sie rabiat.

Einer der jungen Männer schnappte sich eine Bierflasche, zerschlug sie und setzte die spitze Seite dem 25-Jährigen an den Hals. Die beiden 18-Jährigen nahmen dem Mann mehrere hundert Euro in bar ab, dann machten sie sich mit der Beute aus dem Staub. 

Die Polizei fahndete nach dem Duo und konnte die beiden kurz später festnehmen. Sie gestanden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen