Räuber prügelte Opfer mit Baseballschläger ins Spita...

Beim Überfall auf eine Tankstelle in Wien zeigte der Täter keine Skrupel: Er schlug einer 33-jährigen Angestellten mit einem Baseballschläger mehrmals in den Nacken.

Der brutale Überfall auf eine Tankstelle in Wien-Ottakring trug sich bereits in der Nacht auf 10. Juli gegen Mitternacht zu. Der maskierte Täter kam mit einem Baseballschläger aus Holz zur Tankstelle in der Baldiagasse.

Also die 33-jährige Angestellte den bewaffneten Räuber kommen sah, ergriff sie in Panik die Flucht. Der Unbekannte verfolgte sie und konnte sie im Bereich der Zapfsäulen einholen.

Der Räuber attackierte die Frau mit dem Baseballschläger und schlug ihr dabei mehrmals in den Nackenbereich. Die 33-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen.

Täter scheiterte an Kassenlade

Danach ließ der Täter von ihr ab, ging in die Tankstelle und versuchte dort, die Kassenlade aufzubrechen. Als er jedoch daran scheiterte, ergriff er ohne Beute die Flucht.

Die Polizei ermittelt gegen den Unbekannten wegen versuchten Mordes und versuchten Raubs. Sachdienliche Hinweise (auch anonym) zu Identität und/oder Aufenthaltsort der gesuchten Person werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310-33800 erbeten. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenWiener WohnenMordversuch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen