Raubverdacht nach Imbiss-Schlägerei

Bild: Fotolia

Am Montag diskutierten mehrere Freunde angeregt bei einem Imbissstand am Alsergrund. Eine Gruppe Unbekannter mischte sich ein. In der Folge sollen zwei der Fremden Bargeld und ein Handy geraubt haben. Ein 15-Jähriger und ein 22-Jähriger wurden festgenommen.

Gegen 4.25 Uhr eskalierte die Situation beim Imbiss an der Nußdorfer Straße. Während die befreundeten Nachtschwärmer diskutierten, kamen mehrere Unbekannte hinzu. Mindestens einer der Fremden soll die Herausgabe von Bargeld und Mobiltelefonen gefordert haben.

Als die Opfer sich weigerten, sollen die Verdächtigen die Burschen im Alter zwischen 19 und 22 Jahren attackiert haben. Die Opfer versuchten zu flüchten. Einer der Betroffenen verlor mehrere Zähne, ein anderer zog sich eine blutige Nase und ein weiterer eine starke Schwellung im Gesicht zu.

Die Tatverdächtigen machten sich ebenfalls aus dem Staub. Ein 15- und ein 22-Jähriger wurden festgenommen. Sie sind zu den Vorwürfen nicht geständig und gaben an, dass sie die Situation nur schlichten wollten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen