Rauch im Cockpit: Jet legte Sicherheitslandung hin

Bild: Kein Anbieter/picturedesk.com (Symbol)
Großeinsatz am Dienstagnachmittag am Flughafen Wien-Schwechat: Eine Lufthansa-Maschine von Bukarest nach Frankfurt hatte Rauch im Cockpit.
Alarm für den Flughafennotarzt, externen Notarzt, und Feuerwehr am Dienstagnachmittag am Airport Wien-Schwechat: Die Einsatzkräfte (zwei Notärzte und fünf Rettungswagen) sowie die Airportfeuerwehr mussten zu einer Lufthansa-Maschine, die dem Tower Probleme gemeldet hatte - nämlich Rauch im Cockpit.

Die Maschine musste in Wien-Schwechat eine Sicherheitslandung machen, die Landung verlief reibungslos. Peter Kleemann vom Flughafen Wien bestätigt: "Es bestand keine Gefährdung von Crew und Passagieren." Die Maschine wird jetzt technisch untersucht, woher die Rauchentwicklung stammt ist noch unbekannt.

Erst am Sonntag war eine AUA-Maschine nach einer mutmaßlichen Reifen-Panne außerplanmäßig gelandet ("Heute" berichtete). (Lie)

CommentCreated with Sketch.6 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

TimeCreated with Sketch.; Akt:
SchwechatNewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren