Rauchen im Job: Debatte spaltet das Land

Aufregung über die Forderung der Arbeitgeber, Rauchpausen künftig als Unterbrechung der Arbeitszeit zu werten: Nikotin-Junkies sind empört, 55 Prozent der "Heute"-Leser hingegen dafür.

Aufregung über die Forderung der Arbeitgeber, Rauchpausen künftig als Unterbrechung der Arbeitszeit zu werten: Nikotin-Junkies sind empört, 55 Prozent der "Heute"-Leser hingegen waren bei Redaktionsschluss dafür.

"Eine Schnapsidee! Wollen die Arbeitgeber demnächst auch Toilettenpausen den Kampf ansagen?", schäumt der Bundesobmann der Freiheitlichen Arbeitnehmer, Bernhard Rösch.

Die Forderung der Industrie, Rauchpausen künftig von der Arbeitszeit abzuziehen, stößt allerdings nicht flächendeckend auf Ablehnung: Bei einer

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen