Rauchender Josh Homme sorgt in England für Ärger

Der Musiker zündete sich bei mehreren Konzerten in England trotz Verbots eine Zigarette auf der Bühne an. Jetzt gibt es offizielle Beschwerden deswegen.

Die Queens of the Stone Age touren mit ihrem neuen Album "Villains" gerade durch Europa. Zwischen zwei Songs rauchte Frontmann Josh Homme sowohl in London als auch in Manchester eine Zigarette auf der Bühne. Vor wenigen Jahren noch kein Aufreger, hat ihm das nun Ärger eingebracht.

Denn in England herrscht bereits seit 2007 striktes Rauchverbot an geschlossenen Arbeitsplätzen. "Es ist sehr enttäuschend, dass der Künstler während seines Auftritts in Manchester auf der Bühne geraucht hat", so ein Sprecher der "Manchester Arena".

Man habe offiziell Beschwerde beim Management eingebracht.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bank of EnglandMusikvideoDancing StarsKonzert Theater Bern

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen